Lieblingspferd Mia



Mia war im Urlaub Leanas absolutes Lieblingspferd. Leider konnte sie nur beim "Just vor Fun"-Reiten auf ihr sitzen. In der Reitschule und während der Prüfung hießen ihre Pferde Mogli, Dutch und Leica.
Trotzdem war Leana natürlich begeistert.

Dieses Layout habe ich wieder mit dem Septemberkit gewerkelt. In der Papierwerkstatt-Galerie könnt ihr sehen, was meine Designteam-Kolleginnen mit diesem Kit so angestellt haben.

Von mir kommt in den nächsten Tagen aber auch noch ein bissl was.







1. Schwangerschaftslayout

Nun wird Malea nächste Woche schon 1 Jahr alt (Wahnsinn!) und ich verscrappe jetzt erst das erste Schwangerschaftsfoto. So kann das nicht weitergehen! Immerhin ist so viel passiert und alles geschieht rasend schnell. Madame läuft bereits seit sie 9 Monate alt ist, trotzdem ist sie immer noch so winzig, trägt 62/68 und wiegt kaum etwas. So langsam kommen auch die ersten Worte. Hach!

Die Fotografin der Fotos war übrigens meine liebe Freundin und Kollegin Silke Hufnagel. (Und wer nächstes Jahr heiraten möchte, sollte sich unbedingt ihr traumhaftes Hochzeitsportfolio anschauen ;) )

Nun aber wieder zum Layout. Natürlich habe ich das September-Kit genutzt. Das Papier passt farblich ja irre gut zu dieser Fotoserie. Es ist wirklich sehr vielfältig, grade was Farbkombis angeht. Es ist auch so ein süßer Stempel dabei, den hatte ich bereits auf dem letzten Layout benutzt.






ein Sonnenlayout

Zugegeben, ich wollte erst die Rückseite dieses Papiers nutzen. Aber dann hatte ich eine Idee und die neue Challenge von paperbasics.de "Fang die letzten Strahlen des Sommers" kam mir grade recht. Passt also wunderbar und so habe ich ein Layout geschaffen mit dem Material aus dem September-Kit der Papierwerkstatt.
Mit einer der enthaltenen Projekt-Life-Karten und anderen Spielereien aus dem Kit wurde hier und da noch ein kleines Highlight gestaltet, passend zu den Farben des Fotos.

Das Foto stammt aus unserem letzten Urlaub, den wir auf einem Gutshof verbracht haben. Es zeigt Leana mit ihrem Pferd Mia. Dazu sicher bald noch mehr Fotos.







Zwillingsgeburt, Glückwunschkarte

Leanas erste Lehrerin hat nun in den Sommerferien ihre Zwillingsmädchen bekommen und da die Klasse sehr viel an sie denkt, muss nun natürlich auch eine (große) Karte her.

Da in dem neuen September-Kit der Papierwerksatt so schöne zarte Farben dabei sind habe ich mich daran bedient. Grauer Pünktchen-Cardstock, der hellrosa Cardstock sowie das Pünktchenpapier stammen aus dem Kit und passen einfach super zu einer pastelligen Babykarte.


Ich habe dabei endlich mal wieder meine Stempel hervor gekramt und sogar coloriert. Keine Ahnung wie lange das her ist. Auf jeden Fall denke ich dabei an ganz tolle Zeiten zurück. Vor allem an Hühner *grins*




Karten in Din A5

Bei den Karten für die Lehrerinnen habe ich für das Klassenfoto und die Unterschriften ein wenig mehr Platz benötigt. Also wurde es jeweils eine Karte in DIN A5.
Das Ganze dann mal drei, denn zwei der Lehrerinnen verabschiedeten sich in den vergangen Monaten bereits in den Mutterschutz.
Über die nun schon dritte Klassenlehrerin sind wir als Eltern und natürlich auch die Kinder ganz besonders froh, dass grade sie für unsere Kinder da ist und die Klasse nun auch weiterführen kann.

Gearbeitet habe ich wieder mit dem Juli-Kit der Papierwerkstatt. Noch ist es im Shop und direkt im laden zu haben. Wer aber ganz sicher gehen will, kein Kit zu verpassen, bucht am besten schnell ein Abo.












schlichtes Layout

Die Fotos zu diesem Layout lagen einige Zeit auf meinem Schreibtisch. Sie waren nur mit dem herkömmlichen Drucker ausgedruckt und durch die Sonne etwas ausgeblichen. Irgendwie gefiel mir aber die neue Tönung ganz gut. Also mussten sie rauf aufs Layout.

Verwendet habe ich wieder das Juli-Kit der Papierwerkstatt. Die Spritzer sind mit Pschiitt entstanden. Allerdings "sprühe" ich nciht direkt aus der Flasche. Ich schraube den Deckel ab und schnicke mit dem Zeigefinger leicht (!) auf den Sprühkopf. So kann man die Farbspritzer sehr gut dosieren und leiten.





Leporello aus dem Juli-Kit

Vor einiger Zeit erhielt ich das Juli-Kit der Papierwerkstatt. Wer mich kennt weiß, die Farben sind genau mein Ding.
Also hab ich dann mal mit recht aktuellen Fotos von Malea losgelegt, die ich kurz zuvor in meinem Atelier fotografiert hatte.

Zunächst ist ein kleines Leporello entstanden. Der große Bogen, aus dem ich die Seiten gefalzt habe und das Stück Graupappe zur Stabilität hinten sind ebenfalls aus dem Laden der Papierwerkstatt.













Hochzeitsgeschenkbox in hellem altrosa und einem Hauch gold

Vor kurzem heiratete eine ganz liebe Fotografin. Mit einigen Kolleginnen haben wir sie überrascht und ihr eine kleine Freude gemacht mit dieser Box.

Im großen und ganzen habe ich Papiere von Alexandra Renke verwendet, die ich in der Papierwerkstatt gefunden habe, kombiniert mit diesen schnuckeligen Chipboardteilchen von My Mind's Eye. Diese passten besonders gut zu meinem Projekt.
Außerdem habe ich noch einige Stanzen verwendet, einige ähnliche Stanzen aus der Papierwerkstatt verlinke ich Euch unten.

Federn, Herz, Blumenornament, Menschen, Menschenkette, Tabs,












Einladungskarten zum Kindergeburtstag

Von Jenny, die sich leider von unserem Hobby verabschiedet hat, habe ich u.a. ein tolles Stempelset bekommen. Ich dachte, es ist sicher total süß für Babykarten. Aber weit gefehlt. Leana riss sich das Set gleich unter den Nagel und damit mussten dann ihre Einladungskarten bestempelt werden.

Ich muss zugeben, sie hat die Karten zum größten Teil hergestellt mit einigen Tipps von mir.

Auch die Umschläge hat sie mit einer bunten Auswahl an Washitape beklebt. Ich denke, sie hat das echt gut hinbekommen.






Einladungskarten zur Taufe von Malea




Im Scrapbooktreff läuft eine Karten-Challenge. 6+7 Karten habe ich bereits geschafft. Wobei beide Projekte Einladungskarten sind. Zuerste möchte ich Euch die Taufeinladungen von Malea zeigen. Ich habe mich hier an der Stanzform "Dove made easy" bedient.
Ansonsten ist die Karte recht einfach gehalten. Ein Kartenrohling, ein wenig Cardstock, etwas Designpapier mit Pünktchen ("geht immer") und darüber ein Streifen Transparentpapier. Das Transparentpapier ist mit Brads befestigt, um durchscheinenden Kleber zu vermeiden. Die Taube und der Einladungstext kamen dann auf das Transparentpapier. Fertig ist die Karte!






Einladungskarten zum 60. Geburtstag


Für meine Mama sollte ich die Einladungskarten zu ihrem 60. Geburtstag herstellen. Die Vorgaben waren eigentlich nur: dunkelrot und vielleicht Blümchen. Nach kurzer Beratung fand sie Schmetterlinge auch ganz passend und in Abstimmung mit weiß und lindgrün. So konnte auch ich mich mit dunkelrot anfreunden und machte mich ans Werk.

Genutzt habe ich vor allem die Schmetterlingsstanze, die ich aus der Papierwerkstatt habe.  Außerdem noch mit einem kleinen Schmetterling-Topping verziehrt und mit diesem Einladungstext bestempelt.

Endlich konnten auch mal wieder einige PrimaFlowers ausgeführt werden - das waren noch Zeiten, als diese Flaschen hier so dekorativ an meinem Scrapplatz standen und man möglichst nicht verschwenderisch damit umging. Tja, nun liegen sie in einer Kiste - in einer grooooßen Kiste.

Meine Spritzer durften zum Auflockern nicht fehlen.










Always on my mind


Diesmal zeige ich wieder ein Layout mit meiner aktuellen Lieblingsfarbe türkis. Das tolle Paier stammt auch wieder aus dem Januar-Kit der beiden Schwestern aus Großostheim.

Weil grade so viel Spaß macht, setze ich mich nun an das nächste Werk.