Leana und Malea

Zugegeben, dass Fotografieren des eignen Babys ist schwieriger als ich dachte. Ich wollte perfekte Fotos von Malea, es schien mir zunächst einfach, immerhin kann ich mir jeden Tag ein wenig Zeit einräumen. Jedoch hatte ich die Rechnung ohne mein Kind gemacht. Ich kann sagen, sie ist mit Abstand das schwierigste Babymodel, dass ich je hatte. Und das sind viele gewesen in den vergangenen 5 Jahren.
Ob es nur daran liegt, dass Mama den "Och ich könnte ja mal was essen"-Duft ausströmt?
Ich kann Malea quasi in "Pose" verhelfen, aber dann muss es auch sofort sitzen. Kein "Safeshot" wie sonst immer, um danach noch zu perfektionieren. Nein, bloß nicht nochmal berühren.

So erkenne ich leider auf so ziemlich jedem Bild eine unvollendete Pose? Mag sein, dass es kaum jemandem auffällt - mir aber schon. Kleine Problemchen am Rande? Ja, schade drum.









Kommentare:

Aoutienne hat gesagt…

Liebe Anja
Ich finde Dir ist da ein ganz wundervolles Foto gelungen! Und ich bin jedes Mal aufs neue begeistert von den blauen Wahnsinns-Augen von Leana! Mal schauen ob Malea diese auch geerbt hat.

Viele liebe Grüsse aus der Schweiz
Anja

Blütenstempel hat gesagt…

Eine wundervolle Erinnerung ♥

Liebe Grüsse
andrea

Conservatory-Girl hat gesagt…

perfekt wird das bild allein durch deine zwei süßen mädels :)

schnipselchen hat gesagt…

Ich sehe keine Problemchen! Nur 2 wunderhübsche Kinder ganz toll in Szene gesetzt! Herzlichen Glückwunsch !!!

Stephanie Berger hat gesagt…

Ganz ehrlich - das geht mir bei jedem unserer Bilder so.... oder bei jedem meiner eigenen Scrapteile.... ich glaube das ist bei manchen ganz normal...
ich seh keinen Fehler - die beiden sind wunderhübsch und das Foto eine Wucht