Mädchentortentraum zum 5. Geburtstag

Heute hat Leanas beste - allerallerallerbeste Freundin Geburtstag. Als sie vor einiger Zeit bei uns war, hat sie mein Tortenbuch gesehen und sagte in hessisch platt: "Horschemol, ich hab bald Geburtsdach, do könnste mer aach so en Kuche bagge."
Ich könnte mich bei all ihren Besuchen kringeln, wenn sie loslegt und hessisch babbelt.

Neben einem Geschenk, nebst selbstgestempelter Karte von Leana darf diese Torte also auch gleich mit auf Annas Geburtstag. Gewünscht wurde etwas Schokoladiges, also versteckt sich unter der Fondanthaube wieder ein dunkler Bisquit gefüllt und bestrichen mit Schokoganach.

Diesmal wollte das Fondant absolut nicht gelingen. Es war wie eine rissige Gummimasse, so dass ich wirklich tricksen musste. Aber ich werd das noch üben. die nächste Gelegenheit bietet sich schon in knapp zwei Wochen.
Dekoriert habe ich übrigens heute Nacht. Tagsüber habe ich für sowas momentan keine Zeit. Und da schlafen sowieso überbewertet wird, hab ich erst um halb zwei das Schlachtfeld die Küche verlassen. Um 6:30Uhr bin ich wieder aufgestanden, weil mir eine Idee zur Stabilisierung der "Ohren" kam.


Ich brauche dringend noch das ein oder andere Zubehör, wie hübsche Tortenplatten und Cakeboards, einen Softener, usw.







Piratentorte zum 1. Geburtstag

Bevor morgen die nächste Torte dekoriert wird, mag ich doch schnell noch meine letzte Torte zeigen. Ich hab sie zum 1. Geburtstag für meinen Neffen Luis gebacken und dann mit Leana dekoriert. Die Küche sah aus wie ein Schlachtfeld.

Die Torte besteht aus zwei Schokobisquitböden mit 20cm Durchmesser, gefüllt und bestrichen mit einer seeehr schokoladigen Ganache. Am nächsten Tage wurde die Torte dann mit weißem Fondant überzogen und mit blau, rot und schwerzem Fondont dekoriert. Das Gesicht ist aus eingefärbter Blütenpaste.






Diesem Outfit musste ein Layout gewidmet werden. Immerhin war es unser Lieblingsoutfit des Sommers 2013.
Orientiert habe ich mich am Sketch von Birgit, deren Blog ihr auch unbedingt mal besuchen solltet. ;-)










noch ein Osterlayout

Inga zeigte den Sketch zu diesem Layout im ScrapBookTreff. Damit hatte ich dann bereits mein viertes Layout an diesem Sonntag gescrappt. Das Wetter passte aber auch gut, denn es war recht nass draußen und wir veranstalteten einen Gammeltag mit Lesen, Film schauen, Spielen und eben Scrappen.





Morgen gehts wieder weiter ;-)

Träumerin

Auch bei diesem Layout habe ich mich wieder an einem gespiegelten Sketch aus dem ScrapBookTreff am SuperSommerSketchSonntag orientiert. Vorgegeben waren außerdem Kreise im Hintergrund.
Da oasste mein ausgewähltes Papier recht gut dazu.






ungewöhnliche Farbkombi

Tja, die Farbkombi war mir durch die Fotos irgendwie vorgegeben. Eine Herausforderung? Ach, irgendwie mag ich das.

Auf dem Foto sieht man Leana und ein weiteres Mädchen, die sich in den neuen Räumlichkeiten von Aurednik so richtig austoben können. Alles ist neu, alles ist so aufgeräumt und alles darf angefasst und benutzt werden. Überall sind verschiedene Ecken, mit neuen Möbel, die entdeckt werden können. Dabei merken die Kinder nicht, dass sie sich eigentlich in einem riesengroßen Fotostudio befinden, in dem eine Kindergartengruppe aufgebaut ist.

Bedient habe ich mich an einem Sketch des SuperSommerSketchSonntags im ScrapBookTreff.









Da war noch was ...

Vom SSSS im SBT ... Häää? Was?? Okay, nochmal von vorn!

Vom SuperSommerSketchSonntag im ScrapBookTreff ( aaaaaah! ) habe ich hier noch einige ungezeigte Layouts rumliegen. Da ich in letzter Zeit wenig Zeit fürs Forum hatte, bekam ich die Aktion nur am Rande mit, schaute mir die Sketche an und setzte mich noch an diesem besagten Sonntag an meinen Tisch und scrappte drauf los. Ganz still und heimlich lies ich mich inspirieren udn schaffe tatsächlich einiges.

Zuerst ging es los mit Billes Sketch, den ich mit Osterbilder umsetzte.





Morgen folgte dann gleich das nächste Layout.
In der Zwischenzeit widme ich mich schonmal dem wundervollen Oktober-Kit der Papierwerkstatt. Fotos dazu gibts aber natürlich erst ab Oktober.

Altes - neu entdeckt

Man kann ja wirklich sagen, dass Kinder gut improvisieren können und allein dadurch schon sehr kreativ sind. Leana hat in diesem Sommer meine alten Flossen entdeckt und nein, man braucht diese nicht nur zum Schwimmen. Die ersten Gehversuche damit waren in der Tat lustig anzusehen. Natürlich habe ich auch mitgefilmt. Irgendwann lief sie damit nicht nur über Hof und Wiese, sondern kletterte auch aufs Spielhäuschen, rutscht und schaukelte. Gefährlich? Ach was, ...

Dem (Handy-)Foto musste ich dann natürlich auch ein Layout widmen, welches ich wieder aus dem August-Kit der Papierwerkstatt gescrappt habe. Das Papier hat einfach wunderbar zum Sommer - zu unserem Sommer gepasst.



Damit wünsche ich Euch einen schönen Sonntag. Ich verabschiede mich virtuell für ein paar Tage von Euch. Plane aber noch einige Posts, in denen ich Euch meine Layouts vom Super-Sommer-Sketch-Sonntag zeigen möchte.