Project Life Woche 1-3

Seit einiger Zeit sind die ersten beiden Wochen fertig. Die 3. Woche habe ich letzten Sonntag fertig gestellt und nachher setze ich mich mal an die vergangene Woche.
Project Life macht richtig viel Spaß, vor allem, weil die Familie jetzt schon beteiligt ist, als ob es immer schon so gewesen wäre. Ob beim Fotos knipsen, beim Notieren von Ereignissen oder später beim Scrappen, alle sind irgendwie "drin".

Nebenbei habe ich noch einige Layouts für das kommende Papierwerkstatt-Kit gescrappt, welche ich zu gegebener Zeit zeigen werde. Außerdem habe ich noch mein December Daily fertig gestellt.

Nun mag ich aber noch schnell die letzten drei Wochen Project Life zeigen:

Die erste Woche war bei uns noch recht ruhig. Der Kiga startete wieder, und wir nutzen meine freie Zeit zum Shoppen, z.B. im Ikea mit einer Freundin und deren Tochter. Traditionell kamen die Sternsinger vorbei und die Ikea-Dinge mussten an die Wand gehängt werden. Großes Projekt am Sonntag war das Bemalen einer Playmobillandschaft.





In der zweiten Woche fing ich wieder mit einigen Shootings an. Ich werde nicht alle Shootings in meinem Projekt Life unterbringen. Dann hätte ich mit ca. 8 Fotos die Seiten wohl schon voll. Aber es ist mein Job und daher wird hin und wieder mal ein Foto einfließen.
Woche 2 war auch die Woche, in der es wieder leerer wurde in der Wohnung: die Weihnachtsdeko wanderte wieder in die Dachkammer und der Baum flog aus dem Fenster.





In der dritten Woche hatte ich neben Fototermine einige Arzttermine gelegt. Ich erledige wichtige Arzttermine gern im Januar. Außerdem hatten wir natürlich eine schneereiche Zeit. Schlitten fahren war eine Hauptaktivität.





Das Foto vom Schneespaziergang mit der Familie meines Bruders fehlt auf diesem Foto noch. Ich hatte die Seiten Sonntag morgens fertig gestellt und nachmittags waren wir zum Schneewanderns verabredet. Das füge ich nun ein, wenn ich unsere vergange Woche verscrappe.



Jumpstart im Scrapbooktreff






Wie bereits angekündigt läuft im Scrapbooktreff noch bis zum 31. Januar der diesjährige Jumpstart. Auch ich war am 10. Januar an der reihe ein Layout einer Scrapperin vorzustellen und habe dieses auch geliftet. Ich habe mich für ein Layout von Andrea Gomoll entschieden. Eigentlich hatte ich erst ein anderes im Visier, aber durch ihre derzeitige Scrap(hoch)form zeigt sie ein Werk nach dem anderen.

Und so schaut mein Lift aus:


Big Day

Nein, es war nicht Leanas großer Tag, es war der große Tag meiner Nichte - meinen allerliebsten Patenkind Michelle: der erste Schultag - Michelles Einschulung. Ganz klar, dass ich diesem besonderen Ereignis noch ein extra Album widmen werde, aber über das "wie" bin ich mir noch nicht so sicher.

Für das Layout, als wir in der Kirche den Einschulungsgottesdienst gefeiert haben, nutze ich den aktuellen Sketch von sketchabilities, an deren Challenge ich damit zum ersten Mal teilnehme.





Ich wünsche Euch einen ganz wundervollen Sonntag!

Jumpstart im Scrapbooktreff


Der Jumpstart im Scrapbooktreff hat nun schon ein langjährige Tradition. Und jedes Jahr im Januar werden neue Rekorde gebrochen, vielleicht auch in diesem Jahr. Kommt doch einfach mal im Forum vorbei und schaut Euch um!
Mir scheint es, als wären Layouts nach den vielen December Dailies und den ganzen Weihnachtskarten nun einfach wieder an der Zeit.

Gestern hat Sandra ein Layout von Steffi vorgestellt und ihren Lift dazu präsentiert. Ich habe mich gestern Abend gleich dran gesetzt und mein Layout dazu gescrappt.




Happy 2013!

Ich wünsche all meinen Bloglesern ein wundervolles, gesundes und kreatives Jahr. Ich hoffe, ihr hattet alle einen tollen Start und habt das alte Jahr würdevoll verabschiedet.

Wie sieht es aus mit Euren Vorsätzen?
Ich habe auch in diesem Jahr keine typischen Vorsätze - auch kein Wort des Jahres. Ich lebe einfach nach dem Motto: 2013 wird mein bestes Jahr!
Das Motto gilt dann allerdings ebenso für die Jahre 2014, 2015, 2016, ... 2023, ... 2035, ... etc.

Eines wird in diesem Jahr anders sein. Ich habe mit Project Life begonnen und vor kurzem schonmal berichtet, wie ich mir das vorstelle, bzw. was ich nicht möchte. Für das Projekt an sich habe ich mir das American Crafts Sketchbook-Album, designed von Amy Tangerine ausgesucht. Welches Cover könnte wohl besser zu mir, zu meinem Leben und zum Vorhaben an sich passen? KEINS. Die Hüllen hab ich mir nach und nach hier und da gekauft.

 

Begonnen habe ich schon mit der Titelseite in meinem Album. Wie könnte es anders sein: ganz "zufällig" habe ich viele aqua-farbene Schnipsel ausgesucht. ;-) Na sowas!

Ich bin gespannt, wie die ganze Geschichte weiter geht. Das Foto des heutigen Tages ist natürlich schon im Kasten. 

 





Wer von Euch hat sich ebenfalls an Project Life getraut und nun damit gestartet? Oder habt ihr sogar schon ein Jahr durchgehalten und amcht nun weiter damit?