Karte aus Papierresten

Die Papiere lagen grade noch auf meinem Schreibtisch rum - alles kleine Stücke, lohnt sich kaum aufzuheben. Also schnell was ausstanzen und gleich verbasteln. Würde ich die Stanzteile nicht gleich verwerten, würde sie beim nächsten Aussortieren im Müll landen.

Also ist daraus eine Karte entstanden. Von dunkleren Türkis hatte ich noch ein weiteres Stück übrig, daraus entstand der Rohling, eine Karteikarte diente als Hintergrund, diesen schnell noch gewischt, bestempelt und alles aufgeklebt - fertig in 10 Minuten.

Der Stempel ist übrigens von Rahyer - kann ich nicht empfehlen, einer ist sofort eingerissen, obwohl ich meine Stempel immer sehr vorsichtig abziehe. Ein anderer hat gleich mehrere Risse (befand sich noch auf der Folie). Sie verweilen nun im Müll.

Image Hosted by ImageShack.us

Nun verabschiede ich mich in einen sicherlichen tollen Tag mit Jana. Wir haben einiges vor und lassen es uns sicher gut gehen.

1 Kommentar:

Maria hat gesagt…

Schade, dass die Stempel nichts sind ...
Aber die Karte ist dafür echt hübsch! :-)

Liebe Grüße
Maria