Kartennachschub

Seit vier Wochen stellen Tanja und Silke im ScrapBookTreff jeden Montagabend ein Kartenthema vor. Und seit dieser bin ich mit von der Partie. Klar, dass ich nicht Nein sagen konnte und gerne mithelfe.
So kommen auch meine leicht verstaubten Stempel mal wieder zum Einsatz. Und darüber bin ich wirklich froh.

Zum Thema "Hintergrundstempel" habe ich gleich zwei Karten gewerkelt. Eine sommerliche Klappkarte und eine schlichte Einsteckkarte.







Außerdem muss ich euch noch ganz dringend was erzählen, ach was ihr habt es bestimmt alle schon gesehen. Yosemite(Iris) ist sicher in der Scrapperwelt so bekannt, dass jede/r von ihrem genialen RAK gelesen hat. Habt ihr nicht??? Na dann ist euch aber sicher was entgangen - wirklich!!!

Euch allen ein wundervolles Wochenende. Ich habe viel vor an diesem Wochenende, drum meld ich mich dann nächste Woche erst wieder.

Layout "2 Jahre - die Fakten"

Dieses Layout wollte ich schon so lange machen. Das Foto mit meinem Notizzettel drauf lag schon ein paar Wochen auf meinem Tisch, um endlich mal was draus zu machen. Gestern hat es mich dann gepackt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ging dann alles plötzlich doch ganz zügig.





Layout - Da bin ich

Um Bilder von meinem Neffen zu verarbeiten, sollte das Layout nicht ganz so verspielt sein. Daher hab ich eine neue Technik als Hingucker, sowie ein Metal Frame verwendet. In diesem wollte ich eigentlich noch ein Foto einpassen, entschied mich aber dazu, diesen als Journaling-Tag zu nutzen.





Papier von I.C.C. aus der Kollektion "Baigneuses Nostalgie", Metal Frame von Making Memories; runde Alpha-Sticker von Jenni Bowlin, Rest aus meinem Fundus


Freut ihr euch eigentlich schon drauf?
In wenigen Tagen gibt es schon wieder Lebkuchen, Spekulatius und Schokoladen-Weihnachtsmänner in den Regalen im Supermarkt. Auch auf dem Scrappermarkt sind schon die neuen Papierkollektionen vorgestellt und werden jetzt zur CHA umworben.
Mein Favorit für dieses Jahr ist bisher "Holly Jolly" von My Mind's Eye. Mal gespannt, welche Papierserien noch auf den Markt kommen. Teils denke ich jedoch viel "Neues" wird auch diesmal nicht dabei sein. Da ich sowieso derzeit sehr zurückhaltend shoppe, kann ich damit sehr gut leben und werde erstmal meine gehüteten Schätze nutzen.

Julie, die Zweite und Hausbau

Kinder werden so schnell groß - da dachten wir, es wird Zeit ein haus zu bauen. Ein Haus für Leana natürlich, denn wir haben ja bereits ein Häuschen.
Auf das "Ruck-zuck sind die Kinder aus dem Haus" sind wir nun bestens vorbereitet. Für's Erste steht Leanas Häuschen für ihren Auszug bereit. *smile*




Es fehlen allerdings noch viele Kleinigkeiten, wie:
  • Farbe (in Arbeit)
  • Balkonbepfanzung (bereits fertig)
  • ein Briefkasten (wenn der erste Freund am Papa vorbeikommt, kann also dauern)
  • Teppichboden
  • Vorhänge (in Arbeit)
  • einige Möbel
  • Kletterwand
  • eine Bar unter dem Haus, welche auch als Kaufladen, etc. genutzt werden kann
  • der seitliche Anbau mit Verlegung der Rutsche (im nächsten Jahr)
  • das Haustelefon (Leitung bereits gelegt)
  • und der große Außenpool, da das Plantschbecken nicht mehr ausreicht (im nächsten Jahr)

Und nebenbei ist dann noch eine Julie-Tasche entstanden. Diesmal ging das wirklich richtig schnell von der Hand. Das Blättern im Schnitt fällt beim zweiten Mal weg und die Schritte sind wesentlich logischer.
Bei dieser Tasche fehlen eigentlich nur noch große schwarze Ohren, dann würde sie eher Minnie Mouse heißen. Mindestens zwei Farbvarianten könnte ich mir noch vorstellen zu nähen. Immerhin passt eine rote Tasche nicht wirklich zu jedem Outfit.
Die Nähmaschine wird aber bald weggepackt, da ich mich erstmal wieder anderen Projekten widmen möchte.





Zur Zeit liegen grade ein Layout und zwei Karten auf meinem Schreibtisch, die darauf warten endlich fotografiert zu werden.
Eine weitere Karte ist bereits begonnen,w enn diese fertig ist, folgt unbedingt ein Minialbum für eine ganz liebe Person.

Ein tolles Wochenende wünsche ich euch!

Julie, die Erste

Aus Stoffresten habe ich die letzten zwei Abende mal eine Julie-Tasche probiert. Der Stoff ist nicht optimal, aber Schwiegermama sitzt ja an der Quelle und ich habe schon eine Liste für sie geschrieben.

So sieht also meine erste Julie-Tasche aus und es wird nicht die letzte sein. Das Konzept für mind. vier weitere steht schon.





Allerdings werde ich so schnell keine Zeit dafür finden. Samstag steht eine Hochzeit an mit anschließender Bildbearbeitung und die dann existieren da noch viele tausende Fotos mehr, die aus den letzten Tagen bearbeitet werden wollen.
Von den anderen beiden Röckchen muss ich auch noch ein Foto machen - hab ich total vergessen. Aber zum einen Rock muss noch die passende Bluse her.

Drum verabschiede ich mich erstmal wieder für die nächsten Tage.

Tri-Shutter-Album und ne Karte

hab ich in letzter Zeit gewerkelt - aber leider keine Fotos davon gemacht und auch bereits verschenkt. Auch die anderen kreativen Werke, die ich derzeit gestalte und bearbeite sind nicht unbedingt für diesen Blog gedacht.
Momentan ist bei uns mal wieder der Wurm drin. Zu viele Termine (eigentlich aber schöne Termine) an den Wochenende, ein paar kleinere bis größere Unfälle, Krankenbesuche, Gehirnerschütterung und das tägliche Chaos.
Aber es geht weiter - allerdings dauert das alles noch ein wenig.
Ich bin zwar wenn es mein Gemütszustand abends noch zulässt relativ kreativ, aber derzeit habe ich nicht groß Lust und Zeit mich in Foren zu tummeln, bzw. zu bloggen.

Drum melde ich hier einfach mal eine kurze Sommerpause an und hoffe, dass es spätestens nach unserem nächsten Kurzurlaub wieder "normal" zu geht.
Bis dahin, cremt euch gut ein und genießt den Sommer, vielleicht auch mal ohne über das Wetter zu schimpfen.